news-details
Politik

Bundestagspräsidium befasst sich mit Hacker-Attacke

Das Präsidium des Deutschen Bundestages will sich mit dem Hacker-Vorfall auf Social-Media-Accounts etlicher Bundestagsabgeordneter beschäftigen. Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte der "Bild" (Montagsausgabe): "Wir werden im Präsidium darüber sprechen. Wichtig ist, dass sich jeder der Risiken bewusst ist."

Sein FDP-Kollege im Präsidium, Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, geht noch weiter und übt scharfe Kritik an den Bundestagsabgeordneten. Kubicki sagte "Bild": "Es macht mich fassungslos, zu sehen, wie leichtfertig Mitglieder des Deutschen Bundestags mit dem Zugang zu ihren privaten Social-Media-Accounts umgehen. Ich appelliere dringend an alle Abgeordneten, mit ihren Handys, Passwörtern und Sicherheitscodes in Zukunft vernünftiger umzugehen."

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben