news-details
Politik

Meuthen: AfD ist einziger Wahlsieger

AfD-Chef Jörg Meuthen sieht seine Partei als einzigen Sieger der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg. "Diese beiden Wahlen haben einen Wahlsieger. Das ist die Alternative für Deutschland", sagte Meuthen am Montagmorgen in Berlin.

"Wir haben praktisch alle anderen Parteien deutlich im Minus - mit Ausnahme der Grünen, die ein leichtes Plus haben, aber ganz massiv hinter den ihn prognostizierten Ergebnissen zurückblieben." Selbst die ärgsten Gegner der AfD müssten zugeben, dass seine Partei der "strahlende Sieger" der Wahlen sei. Die AfD etabliere sich mit den Wahlerfolgen als "Volkspartei", fügte Meuthen hinzu. Die AfD war bei den Wahlen am Sonntag jeweils zweitstärkste Kraft geworden - mit 23,5 Prozent in Brandenburg und 27,5 Prozent in Sachsen. In Sachsen holte sie zwar 15 Direktmandate, sieben Kandidaten davon standen aber sowieso auf der Landesliste, die gegen den Willen der Partei wegen Formfehlern auf 30 Personen begrenzt worden war. Somit erhält die AfD 38 Sitze im neuen sächsischen Landtag, obwohl ihr nach dem Zweitstimmenergebnis ein Platz mehr zustehen würde.

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben