news-details
Unterhaltung

Sendung-mit-der-Maus-Moderator sorgt sich um Lesekompetenz

Christoph Biemann, langjähriger Moderator der "Sendung mit der Maus", sorgt sich um das fehlende Textverständnis vieler Menschen. "Schließlich wird die Welt immer komplexer, da müssen wir alle viel mehr lesen, und das Textverständnis ist auch nicht ganz unwichtig. Diese Menschen sind ja auch Wähler", sagte Biemann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" .

"Da stellt sich schon die Frage: Wissen die genug? Haben die genug Kompetenzen, um zu wählen? Deswegen ist Leseförderung auch im Sinne der Demokratie wichtig." Ans Aufhören bei der "Sendung mit der Maus" denkt Biemann, der vor Kurzem 67 Jahre alt geworden ist, nicht. "Dazu bin ich noch mit viel zu viel Spaß dabei. Noch jahrelang", sagte Biemann dem RND weiter. "Natürlich habe ich in meinem Umfeld momentan viele Kollegen, die in Rente gehen. Und da sage ich: Ich muss nicht. Ich bin selbstständig, ich kann so lange arbeiten, wie ich will."

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben