Breaking News
  • Letztes Update: 12:00:02

Japan will wieder kommerziell Wale jagen

Japan will nach über 30 Jahren bald auch offiziell wieder kommerziell Wale jagen. Dazu werde das Land 2019 aus der Internationalen Walfangkommission austreten, teilte die Regierung am Mittwoch in Tokio mit. Japan plane, ab Juli Wale in landesnahen...

Aida prüft alternative Antriebe für künftige Schiffsgeneration

Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises prüft den Einsatz von Elektromotoren und Brennstoffzellen auf ihren künftigen Urlaubsschiffen, um den Schadstoffausstoß zu senken. "Wir haben auch Batterieantriebe und Brennstoffzellen im Blick. Alles, was...

Bundeswehrverband kämpft um die Gorch Fock

Der Bundeswehrwehrverband fordert trotz hoher Sanierungskosten von 135 Millionen Euro und Korruptionsvorwürfen, am Segelschulschiff der Marine festzuhalten. Marco Thiele, Vorsitzender Marine im Deutschen Bundeswehrverband, sagte der "Bild am...

Verbände sehen Wassertourismus wegen maroder Infrastruktur bedroht

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der ADAC, der Deutsche Tourismusverband (DTV) sowie sechs weitere Verbände haben scharfe Kritik am Wassertourismuskonzept von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geübt. Ohne massive Investitionen...

Maas ruft im Ukraine-Russland-Konflikt zur Deeskalation auf

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat angesichts der jüngsten militärischen Eskalation zwischen der Ukraine und Russland zur Besonnenheit aufgerufen. "Die Entwicklungen sind besorgniserregend. Eine russische Blockade der Durchfahrt ins Asowsche...

Ukraine-Russland-Konflikt: Verletzte nach Schüssen auf See

Bei einer militärischen Eskalation zwischen der Ukraine und Russland soll es mehrere Verletzte gegeben haben. Sechs ukrainische Seeleute wurden verletzt, zwei davon schwer, die Schiffe wurden von den Russen festgesetzt, hieß es am Sonntag in...

BASF-Chef: Rhein braucht Schleusen und Staustufen

Der Vorstandsvorsitzende der BASF, Martin Brudermüller, regt eine Diskussion an über die Zukunft des Rheins als Wasserstraße an. "Der Rhein ist eine Schlagader für Europa und ganz besonders für Deutschland", sagte Brudermüller dem...

Betuwe-Linie: Hafen Rotterdam schreibt Mahnbrief an Scheuer

Der Betreiber des Hafens Rotterdam, des größten europäischen Seehafens, hat einen Mahnbrief an das Bundes- und NRW-Verkehrsministerium bezüglich des schleppenden Ausbaus der Betuwe-Linie auf deutscher Seite geschickt. "Wir müssen mit größter...

Sanktionen gegen Saudi-Arabien: Wolgast fürchtet um Arbeitsplätze

Die Stadt Wolgast befürchtet den Verlust hunderter Arbeitsplätze durch Sanktionen gegen Saudi-Arabien. "Wenn die Saudi-Sanktionen umgesetzt werden, würde die Werft die Tore schließen", sagte Bürgermeister Stefan Weigler der "Bild-Zeitung"...

Bundesregierung will Binnenschiffern beim Klimaschutz beistehen

Die Bundesregierung will Binnenschiffern bei der stockenden Umrüstung auf klimaschonende Motoren entgegenkommen. "Es gibt Förderprogramme zur Umrüstung. Leider werden sie noch nicht so angenommen, wie wir uns das wünschen. Also prüfen wir, wie...

Seite 11 von 14